Der Ton macht den Unterschied

Der Ton ist einer der wichtigsten Bestandteile des Stream um das Erlebnis des Zuschauers beizubehalten aber auch eins der schwierigsten Dinge in einem Stream. In diesem Artikel behandeln wir ein paar Tipps und Tricks das auch dein Stream Soundtechnisch völlig überzeugt!

Voraussetzungen für eine gute Tonqualität und Streaming Mikrofon:

  • gutes Mikrofon
  • kleiner oder gut gedämmter Raum
  • Richtige Software
  • deutliche Aussprache
  • kontinuierlicher Abstand zum Mikrofon

Nun die Frage: Was ist ein gutes Mikrofon ? Ein gutes Mikrofon muss nicht immer Teuer sein… bereits mit günstiges Headsets lässt sich eine gute Soundqualität erreichen. Wer aber auf eine der nächsten Stufen des Streamings kommen möchte sollte definitiv zu einem USB oder XLR Mikrofon greifen.

Eines der besten und auch einfachsten Mikrofone ist das Rode NT USB. Mehr als 2 Jahre Streamen wir nun mit diesem Mikrofon und sind durchweg positiv begeistert! Das Rode NT USB kann einfach über einen USB2.0 Anschluss an deine Streaming Software angeschlossen werden. Wir haben die Erfahrung gemacht das über einen USB3.0 die Qualität durch die erhöhte Bandbreite des Ports einen Tick besser ist.

Das sagt der Hersteller zum RØDE NT USB Streaming Mikrofon:

Die RØDE-Technologie macht’s

USB-Mikrofone gibt es zwar wie Sand am Meer, aber das NT-USB ist ganz klar eine Ausnahmeerscheinung. Nach intensiver Forschungsarbeit legt der australische Hersteller RØDE ein USB-Mikrofon vor, dessen klarer, voller und allzeit angenehmer Sound bereits ohne Klangkorrekturen besticht.

Quelle: RODE MICROPHONES

Wem das alle noch nicht genug ist kann natürlich auf ein professionelles XLR Mikrofon umsteigen. Bei einem XLR Mikrofon benötigst du allerdings ein Audiointerface in Form eines Externes Mischpults. Dieses Setup mit eine XLR Mikrofon bringt dein Streamen nochmals auf die nächste Stufe… aber dieses Setup liegt meist über 500 Euro weswegen wir in diesem Artikel nicht weiter darauf eingehen möchten.

Der Ton macht den Stream!

2 Kommentare zu „Der Ton macht den Stream!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.